Portale

From the Portal Wiki
Jump to: navigation, search
P-body testing the Handheld Portal Device
Momentum, eine Funktion von Masse und Geschwindigkeit, bleibt zwischen den Portalen erhalten. Einfach gesagt: Was schnell reinkommt, kommt schnell wieder raus.
GLaDOS

Portale sind das grundlegende Prinzip der Portal-Reihe. Portale werden durch das abfeuern der tragbaren Portalkanone platziert, und funktionieren nur in Ergänzung mit einem zweiten Portal. Jedes Portal kann dabei als Ein- bzw Ausgang benutzt werden. Der Spieler kann blaue, bzw. rote Portale in der Einzelspielerkampagne platzieren, wohingegen in der Koop-Kampagne jeder Roboter über unterschiedlich gefärbte Portale verfügt, damit diese besser auseinandergehalten werden können. Atlas erzeugt violette und türkise Portale, während P-Body rote und gelbe Portale erzeugt. Einzelne Portale sind komplett eingefärbt, sobald jedoch das zweite Portal platziert wird ist nur der Rand in der jeweiligen Farbe. Die "Mitte" des Portals wird dabei zu einer Art Fenster, durch das man den Raum aus Sicht des anderen Portals sieht. Portale sind in der Lage, die Masse und Geschwindigkeit eines Objekts welches durch sie schreitet, aufrecht zu erhalten. Sie sind außerdem in der Lage den Fluß des Lichts sowie die Gravitation aufrecht zu erhalten, vorallem der Traktorstrahl und die Lichtbrücke.

Bugs

  • Portal-Boost:Ein Spieler ist in der Lage sich selber zu beschleunigen, während er durch zwei Portale geht. Dabei werden die Portale auf den Boden platziert und jeweils die Primär-, bzw. Sekundärtaste gedrückt, jenachdem welches Portal gerade verlassen wird. Dies wird hergerufen durch das wegdrücken des Spielers von den Portalen, sobald das Portal woanders platziert wurde.

Gallery